effet de transparence

Symbolismus

jardin de la pagode
Im Garten der Pagode kann der Lauf des Wassers mit dem Lebenszyklus verglichen werden.
 

In diesem Garten stellt eine Gruppe von Steinen den Berg dar, wo eine Quelle, Symbol der Geburt, herausströmt. Von der Quelle bis zum Becken erinnert ein sprudelnder Bach an die Kindheit. Er erinnert an die Zeit von Zweifeln und Gedanken in der Jugend. Der folgende Wasserfall symbolisiert die körperlichen und intellektuellen Änderungen in dieser Zeit.

Um die Schwierigkeiten im Leben eines Erwachsenen wiederzugeben, ist der Bach im weiteren Verlauf schlangenhaft und das laufende Wasser symbolisiert also das aktive Leben. Schließlich stellt der zentrale Teich in der Mitte des Parks das Alter und den Ruhestand dar. Es ist eine ruhige und heitere Zeit, die auch sehr wichtig ist, wenn wir die Dimension des Teichs mit den anderen Perioden des Lebens vergleichen.

 

Die Inseln des Paradieses sind da, um das Leben nach dem Alter und den Tod zu symbolisieren. Da der Grund des Teichs nicht sichtbar ist, können wir ihn mit der Darstellung von Unsterblichkeit und ewigem Lebens vergleichen.

 
Arbre persistant taillé

Die vielfältige Vegetation blüht im Frühling und im Sommer. Auch im Herbst bezaubert sie mit schönen Farben.
So ist jede Jahreszeit geprägt und wir können im Laufe des Jahres eine "Transformation des Gartens" bemerken, die die verschiedenen Abschnitte des Lebens symbolisiert.
Frühlingsblumen: die Geburt, die Jugend (die Kamelien, Rhododendren, Azaleen) 
Sommerblumen: die Reife, das Erwachsenenalter (Katalpen, Falscher Jasmin)
Herbstblumen: das Reichtum der Herbstfarben symbolisiert die Fülle der Kenntnisse, die das ganze Leben lang erworben wurden (Japanahorn, Chinalärche...).
Die fallenden Blätter symbolisieren den Tod.
Die immergrünen Pflanzen: die Unsterblichkeit oder eine Lebensform bevor ein neues Leben entsteht (Nadelbäume, Lorbeeren, Aukuben...)